Therapeutische Puppenspiel 2

Therapeutisches Puppenspiel 2:
Spielen mit Puppen im pädagogischen/therapeutischen Kontakt
l

Das Therapeutische Puppenspiel (nach Dr. Gauda, Frankfurt) ist längst als Methode im Einsatz bei Kindern bekannt. 
Die Figur/Puppe kommt hier nicht (nur) als ein bespieltes Objekt des Erwachsenen zum Einsatz, um mit ihr einen Zugang zum Kind zu schaffen.

Therapeutisches Puppenspiel, Foto: S. Lebherz

Vielmehr nutzt das Kind die Puppen selbst, um sich und seine Sicht der Dinge, seine Fragen und Sorgen auszudrücken. 
Durch das Handeln IN einer Figur werden Ressourcen und Antworten sichtbar, die Puppe selbst zeigt den Weg. 
Diese Art der Arbeit mit Puppen eignet sich auch zur Begleitung Erwachsener (z.B. im Beratungskontext oder in der Begegnung mit alten u. (demenz-) kranken Menschen.

Im Mittelpunkt dieses Seminars steht das Spiel mit Handspielfiguren (gern eigene mitbringen). Wir bedienen uns der Methodik des therapeutischen Puppenspiels und probieren das freie „einfach drauf los spielen“ mit dem, was der Charakter der Figur, der Ort und/oder das Requisit bietet. Darauf aufbauend werden verschiedene Techniken zur Geschichtenfindung vorgestellt. In einem dritten Teil üben wir vertiefend das empathische Mit-Spiel. Hierzu können die TeilnehmerInnen gern Szenen aus ihrem beruflichen/ehrenamtlichen Alltag bearbeiten (sog. Fallbeispiele mitbringen: das unruhige Kind, der widerständige Schüler, die zurückgezogene Bewohnerin im Pflegeheim…). Dazu gibt es viel Wissenswertes über entwicklungspsychologische Aspekte des Kinderspiels und seine Bedeutungen und Botschaften. Je nach beruflicher Orientierung der TeilnehmerInnen wird ebenfalls der Stellenwert des Spiels für den Erwachsenen/alten Menschen beleuchtet.

Voraussetzung: Teilnahme am Seminar 1

Aufbauseminar: Therapeutische Figuren bauen

Seminarleitung

Sonja Lenneke

Sonja Lenneke

lebt und arbeitet in der Nähe von Köln als Dipl. Heilpädagogin, Sprachtherapeutin und Puppenspieltherapeutin (Ausbildung nach Dr. G. Gauda), seit 1998 ist sie als Referentin für Therapeutisches Puppenspiel tätig. Ab 2003 Ausbildung auf Hof Lebherz und am Kolleg Bochum zur Puppenspielerin. Figurentheaterproduktionen und Seminare unter 
www.hand-und-raum.de

Termin

17. Juni  18. Juni 2019

Mo.: 10 – 17 Uhr, Di.: 10 – 13 Uhr

Teilnahmegebühr

250,00 €

Bei Buchung von zwei oder 3 Kursen von Sonja Lenneke  (Therapeutisches Puppenspiel & Therapeutische Figuren bauen) 10% Rabatt.

Bei Buchung bis zum 24.12.18 erhalten Sie 15% Rabatt auf die Teilnahmegebühr, 5% bei Buchung bis 4 Monate vor Seminarbeginn.

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Nach dem Absenden erhalten Sie automatisch eine Kopie Ihrer Anmeldung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Teilnehmerliste*
Meine Kontaktdaten dürfen in einer internen Teilnehmerliste aufgeführt werden.

Ich buche für die Dauer der Seminare Vollverpflegung (25,00 € pro Tag).

Ich möchte für die Dauer der Seminare eine Übernachtungsmöglichkeit buchen. Vor Seminarbeginn halten wir Rücksprache zur Unterkunft. Preise pro Person/Nacht.

Anmeldebedingungen

Die Anmeldung ist verbindlich, aber erst gültig nach unserer schriftlichen Bestätigung. Nach Gültigkeit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer auch bei Krankheit oder Fernbleiben zur Zahlung der Seminargebühren. Wir behalten uns das Recht vor, Seminare auf Grund mangelnder Beteiligung abzusagen oder zu verlegen.

Veranstalter:
Verein Ausbildung Figurentheater e.V., Im Horst 4, 31606 Warmsen

Zahlungsmodalitäten:
Als Anzahlung sind umgehend 45% der Teilnahmegebühr fällig. Die restlichen 55% sind 8 Wochen vor Seminarbeginn zu zahlen.

Seminar-Versicherung:
Um Ihnen Ärger und Kosten zu ersparen empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Seminar-Versicherung ». Diese kostet nicht viel und fängt ggf. alle anfallenden Kosten ab.

* Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Anmeldeformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
* Ich akzeptiere die Anmeldebedingungen und möchte mich